vom Hs. Rittmeyer & von Lambogs & von Rittmeyers

 

Unsere Appenzeller Sennenhunde vom Altmarkhof Welpen

 

Viele Welpeninteressenten die sich bei uns Züchtern melden,
schlucken erst einmal ganz gewaltig, wenn der Preis genannt wird.
Wie jetzt so viel Geld für einen Appenzeller Sennenhund ?
Warum sind die denn so teuer, kommt dann meistens als Frage.

Eine verantwortungsvolle Hundezucht erfordert einen hohen finanziellen und zeitintensiven Einsatz. Der Züchter muss im Vorfeld bestimmte Voraussetzungen und Auflagen erfüllen um Mitglied in einem zuchtbuchführenden Hundeverband zu werden, damit seine Welpen auch entsprechende Ahnentafeln erhalten können. Er hat bis zum ersten Wurf einiges an Vorleistung erbracht. Dazu gehören unter anderem die Kosten für die Ankörung der Hündin, Röntgen, Deckgebühr. Danach kommen Tierarztkosten für die trächtige Hündin und die Welpen, Gebühren für Wurfabnahme und Ahnentafeln, artgerechte Ernährung, Entwurmungen, Impfungen und schließlich die Aufzucht der Welpen. Etwas weiter unten finden Sie ein Beispiel für die Kosten, die ein Wurf bereitet.

Zur Ahnentafel: "Echte” Papiere sollen wahrheitsgemässe Angaben enthalten, die weltweit anerkannt sind. Da aber jeder Hundezüchter und jeder Rassehundeverein Ahnentafeln ausstellen kann, besteht der derzeit einzige Schutz für den Hundekäufer darin, dass die Ahnentafel des Hundes mit den Emblemen des jeweiligen Landes ) versehen ist. Eine Ahnentafel mit dem Siegelgarantiert, dass der Züchter sich an eine strenge Zuchtordnung hält, seine Zucht kontrolliert wird und dass die Würfe protokolliert und besichtigt werden. Trotzdem sollte sich der Hundekäufer ein genaues Bild über den Züchter und die Aufzucht seines zukünftigen Welpen machen.
( Danke Ines das ich diesen Teil des Textes von dir übernehmen durfte )

Bevor wir überhaupt mit der Hundezucht beginnen konnten, vergingen wie Sie wissen viele Jahre. Auch ohne eine Zuchthündin nahmen wir an Ausstellungen teil, ließen unsere Hündinnen röntgen, traten dem HVD e.V. bei und beantragten einen Zwingernamen. Auch wurden alle Hunde für Zuchttaulichkeit untersucht usw.  wie es sich gehört .
Das waren Kosten, die jetzt nicht mit eingerechnet sind.
Allgemeinuntersuchung der Hündin vor dem Deckakt incl. großem Blutbild + Abstrich + ggf. Behandlung mit Antibiotika bei bakteriellem Befund (Abstrich)
ca. Euro 300.-
Progesterontests (jeden 2. Tag) ab 7. Tag der Läufigkeit, Abstrich zur Deckzeitpunktbestimmung
ca. Euro 200.- - 300.-
Fahrt zum Deckrüden (meist mehrere hundert  Kilometer incl. Unterkunft im Hotel / Pension etc.
ca. Euro 200.- - 400.-
Deckgebühr Rüde
ab Euro 500.-
Ultraschall (3.Trächtigkeitswoche) + ggf. Röntgenuntersuchung kurz vor und nach der Geburt
ca. Euro 100.- - 150.-
Ggf. tierärztliche Unterstützung bei der Geburt (Kaiserschnitt etc.)
bis zu Euro 1000.-
Hochwertige Welpenmilch
pro.Kg. ca Euro 40,-
Hochwertiges Futter ( wir ziehen unsere Wepen mit Purina und Futterfleisch,Gemüse, Obst auf ) natürlich auch für die Mutterhündin
Je nach Wurfgröße
Wurmkuren + Impfungen der Welpen + Implantation Microchip
ca. Euro 150,- je Welpe
Wurfabnahme durch den Zuchtwart, Eintragung ins Zuchtbuch + Ausstellung der Ahnentafeln
ca. Euro 100,- je Welpe
div. Spielzeug, Leinen, Welpenhalsbänder  und sonstigen Bedarf für die Wurfkiste
ca. Euro 80.-

Einmalige Posten wie den Selbstbau der Wurfkiste und Welpenauslauf, die Absicherung des Gartens bzw. Gartenteiches mit einem Zaun, und andere Dinge können auch schnell einmal mehrere 100,- Euro kosten.

Auch ist ein Tierarztbesuch während der Aufzucht leider nicht immer zu vermeiden.


Wie Sie sehen, ist Hundezucht nichts womit wir unser Geld verdienen können.

Vielleicht verstehen Sie nun etwas besser, wieso Hunde aus kontrollierter und verantwortungsvoller Rassezucht etwas teurer sind. Und sie nicht zu billig Preisen abgegeben werden. Für einen Appenzeller Sennenhund der im HVDe.V. gezogen wurde,  zahlen Sie je nach Zuchtstätte ab 1000,- Euro.

 

 

Unser D-Wurf

am 31. Mai 2017  geb.

Alle sind gesund und wachsen. Anne ist eine liebevolle Mutter

Vater: Azariel vom Nilpferdhof
Mutter:Annelees Chs Color Element

 

Unser D-Wurf geb.31.5.2017                    Appenzeller Sennenhund Welpen



 

Der E-Wurf

Unsere Rüden geboren am 7.6.2016

Wir sind jetzt schon voll geimpft und können die Welt kennen lernen


Nun sind wir in dem Alter das wir eine eigene Familie haben möchte.

Wir sind am 31.5.2017 geboren. Am 05.08.2017 sind wir 8 Wochen alt und in dem Alter wo wir unsere Kinderstube verlassen können.

Wir sind geimpft, entwurmt, gechipt und haben natürlich Papiere.

Unsere Eltern sind HD/ED und PRA frei, tierärztlich untersucht und haben einen EU-Impfpass.

Anmeldungen können angenommen werden

Wir haben schon erste Unterrichtsstunden , damit wir tolle Familienhunde oder Hütehunde werden.